Sonnenschein beim Sandbahnmeister 2012 in Münster ...

sandbahnmeister mu 2012Sandbahnmeister 2012 - Quelle: Elke VersluisGestern war ich mit Jo de Vie in Münster zum Sandbahnmeister-Rennen 2012. Da unsere weiteren Teammitglieder mit Vorbereitungen für eine Familienfeier beschäftigt waren (wir haben uns da mal vornehm zurück gehalten), diesmal ganz allein - nur Jo und Tobi. Nach anfänglich grauem Himmel, hatte der Wettergott dann aber doch Erbarmen mit uns, so dass wir bei teilweise 25 Grad und Sonnenschein eine schöne Veranstaltung erleben durften.

Nun zum Rennen ... Jo de Vie konnte seine beiden Vorläufe souverän gewinnen. Im ersten erlief er eine Zeit von 23.05 Sekunden und im zweiten Vorlauf wurde seine Zeit dann mit 22.88 Sekunden gestoppt. Damit erlief er sich die zweitschnellste Zeit der A-Klasse-Rüden und hatte sich somit das blaue Deckchen für das Finale reserviert. Unter roter Decke zog als Vorlaufschnellster mit Bahnrekordzeit von 22.38 Sekunden "Bucefalus z Osirisova domu" aus Tschechien in das Finale ein. Die weiße Decke wurde für "Surumu vom rauen Meer" notiert, dessen Vorlaufzeit mit 22.93 Sekunden nur ein Wimperschlag hinter Jo's Zeit lag.

Leider hatte sich Luigi (San Vicente vom rauen Meer) beim ersten Vorlauf eine leichte Muskelverletzung zugezogen, so dass er vorsichtshalber zurückgezogen wurde. Der Finalplatz wäre ihm sicher gewesen. Aber - Die Gesundheit der Hundis geht immer vor! Wir wünschen gute Besserung und schicken einen dicken Knuddler ;-)
Die Finalbesetzung sah dann wie folgt aus: Bucefalus (rot), Jo de Vie (blau), Surumu (weiß), Forest-Laws Gandor (schwarz), Shannon Down G-Force (gelb), Dévaj Wind (streifen).
Im Finale startete Jo dann nicht optimal, kämpfte sich aber, aus Box 6 kommend, außen und durch das Feld auf Rang 3 . Den Abstand zu Surumu, der einen besseren Start erwischte und als verdienter Zweiter über die Ziellinie lief, konnte er nur noch verringern. Vierter wurde sehr knapp dahinter "G-Force". Ihm folgten dann "Devaj Wind" und danach "Gandor". Sieger wurde Bucefalus, der an diesem Tag die A-Klasse-Rüden dominierte.

Herzlichen Glückwunsch an Bucefalus und seinen Besitzer Vit Cerny - Großes Kino!

Alle Ergebnisse (Gucks Du hier)

Bilder werden vielleicht nachgeliefert ... wie gesagt, wir waren nur zu zweit, da war für Fotos keine Zeit ... das Bild von der Siegerehrung habe ich bei Elke geklaut ;-)

Wo sind eigentlich unsere Senioren und die großen Damen?

Wenn man sich die Rennergebnisse der letzten Wochen so anschaut muss man feststellen, dass die Meldezahlen bei den Senioren doch eher dürfig ausfallen bzw. man sieht immer die gleichen Hunde (siehe auch Meldeliste Münster). Woran liegt das? Eigentlich müssten wir doch genug davon haben. Und gesund sollten sie eigentlich auch sein zumindest sind die meisten Whippis die ich kenne in dem Alter (6-8 Jahre) völlig gesund und meisst auch gut trainiert, da müssten wir die Felder doch eigentlich voll bekommen.

Auch fällt auf, dass die Hündinnen der Nationalen Größenklasse bisher noch gar nicht angetreten sind ...gibt es zu wenige? ...schreckt der Start in den gemischten Feldern ab? ...da es ja keine offiziellen Zahlen der lizensierten Hunde online gibt, kann man nur spekulieren ... ich würde mir wünschen, dass man die großen Jungs und Mädels auch international mit den "normalgroßen" in jeder Hinsicht gleich stellt - also gleiche Titel und gleiche Startberechtigungen! Ich denke dann würden nicht so viele Leute versuchen ihre Hunde, auf biegen und brechen, einzumessen - Größe ist keine Krankheit!

Für die Seniorenbesitzer vielleicht folgendes zur Motivation aus einer anderen Hundesportart. Auf dem Bild unten seht ihr Ben, einen der erfolgreichsten Frisbeehunde Europas. Ben und seine Besitzerin Karin Actun erkämpften sich am 11.09.2011 den 6. Europameister Titel im Hundefrisbee - Ben war zu diesem Zeitpunkt über 10 Jahre alt (das Alter von Karin verschweige ich an dieser Stelle mal) in diesem Video (gucks du hier) kann man schön sehen wie sie Ihre Kür auf das Alter des Hundes abgestimmt hat (ihre Opakür -wie sie selber sagt). Mehr Infos über Karin und Ben (gucks du hier).   Los holt die Senioren aus dem Körbchen ;-)

karin und ben

Es sollte wohl nicht sein ...


Da haben wir uns so auf das Rennwochenende in Oberhausen gefreut und dann konnten wir doch nicht teilnehmen. Leider hat uns ein grippaler Infekt mit Fieber und Stimmverlust aus dem Verkehr gezogen - Schade :-( ... aber vielleicht klappt es ja beim nächsten mal ;-) Am Sonntag waren wir dann aber doch zum Training in Gelsenkirchen, sodass die Hundis ein bischen Bahnluft schnuppern konnten. Unten ein paar Bilder von Hazel's und Jo's zweitem Lauf. Wie die Saisonplanung nun weiter aussieht wissen wir noch nicht wirklich ... 

Hazel beim StartHazel beim Start 2der hat sich reingemogeltJo beim StartJo beim Start

Der WRV Kurpfalz e.V. ...

Am Wochenende geht es zum Rennen nach Oberhausen-Rheinhausen, quasi unsere zweite Heimat ;-) Wir freuen uns schon sehr auf dieses Rennen, da wir eine kurze Weile in der Nähe lebten und dort viele nette Leute kennen und schätzen gelernt haben. Wir sind dort mit offenen Armen empfangen worden und wurden direkt in das Vereinsleben integriert - Danke dafür! Wenn man an einen neuen Wohnort zieht macht man sich ja doch so einige Gedanken - Bekommt man dort Anschluss? Wie gestaltet man die Freizeit? Wie wird man aufgenommen? etc. auch wir haben uns solche Gedanken gemacht, doch dank der netten Menschen rund um den WRV Kurpfalz stellten sich diese Ängste als völlig unbegründet heraus und wir haben uns wirklich rundum wohl und zuhause gefühlt. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen um uns bei Euch zu bedanken:

also ...

"Liebe Menschen aus dem WRV Kurpfalz,
danke für die schöne Zeit, die wir mit Euch verbringen durften! Danke für ein tolles Windhundjahr 2011. Bleibt so liebenswert, offen und lustig wie Ihr seid. Der WRV Kurpfalz wird immer unser "Windhundrennverein der Herzen" bleiben! Wir wünschen uns, dass die "Hundemenschen" in allen Windhundrennvereinen so offen aufgenommen werden. Vielleicht auch verbunden mit neuen, kreativen Ideen um weitere Interessierte an die "Fas(t)zination Windhund" zu binden!

Liebe Grüße aus dem Kohlenpott an alle die uns kennen!"

...besonders freuen wir uns natürlich auf unsere Freunde "Chrissi und Reimi" (homepage-gucks du hier) mit Ihren tollen Vierbeinern Layla, Iuiu, Midi und Teal'c ... wir vermissen Euch hier oben sehr!

Aktualisierung der Renn-Rangliste ist online ...

Wir haben die aktuelle Renn-Rangliste online gestellt (gucks du hier) ... an diesem Wochenende sind Rennen in Goes, Lostallo, Marchegg und Sachsenheim ... wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und warten gespannt auf die Ergebnisse. Wir sind leider nicht am Start aber vielleicht geht es ja zum Training nach Münster oder Gelsenkirchen.

Rot-Weiß-Pokalrennen in Köln

jo koelnJo de Vie in Köln
Quelle: www.fotomotions.de
So, da sind wir nun nach dem ganzen Umzugsstress endlich wieder vollständig in Bochum eingezogen und waren zur Eröffnung unserer Rennsaison zum Rot-Weiß-Pokalrennen in Köln.

Nachdem Murphy zusammen mit Jamiroquai, Swindger und Sniper den ordnungsgemäßen Zustand der Rennstrecke überprüft hatte, konnte das Rennen dann bei herrlichem Sonnenschein beginnen. "Jo de Vie" startete, in der mit insgesamt 7 Rüden besetzten Rüden-A-Klasse. In seinem ersten Vorlauf hatte "Jo de Vie" einen sehr guten Start und konnte sich direkt an die Spitze des Feldes setzen, um dann kurz vor der Ziellinie "Luigi" (San Vicente vom rauhen Meer) vorbei zu lassen. Das war den beiden Rennern dann wohl aber nach der Winterpause noch nicht genug Bewegung, sodass sie zur Belustigung der Zuschauer noch eine weitere Runde auf dem Kölner Rasen drehten - Ergebnis des Laufs (nach einer Runde): Luigi 22,75, Jo 22,77, Farfan 23,29 - Der 2. Vorlauf verlief ähnlich in fast der gleichen Besetzung (die extra Runde wurde diesmal ausgelassen). Im Finale starteten dann: Xanadu (rot), Luigi (blau), Jo de Vie (weiß), Boston (schwarz), Maidens Blush (gelb), Farfan (streifen). Jo konnte sich nach passablem Start an die Spitze des Feldes kämpfen und seinen Vorsprung bis kurz vor die Ziellinie halten dort musste er dann aber doch noch seinen starken Mitläufer "Powerplay's Xanadu" passieren lassen. Maidens Blush ging dann im Paarlauf mit Boston als Dritter über die Ziellinie und Luigi erkämpfte sich nach mäßigem Start Rang 5 vor Farfan.

koeln startStart Rüden A-Klasse - Quelle: www.whippetzuechter.de koeln zielZiel Rüden A-Klasse - Quelle: www.whippetzuechter.de

Fazit:

Eine schöne Veranstaltung mit netten Leuten (danke für den Cappuccino) und tollen Hunden!
Nach viel Umzugskram für uns ein gelungener Start in die Saison 2012!

Renngrößenmessung in Gelsenkirchen

messungGestern waren wir zur Renngrößenmessung beim WRV Westfalen-Ruhr e.V in Gelsenkirchen. La Mouette musste noch ihre zweite Messung hinter sich bringen. Das Ergebnis des Messrichter-Teams Knauber/Thiem war wie erwartet - La Mouette ist eingemessen und kann somit weiter in der Grundklasse ihr Unwesen treiben.

Es war ein schöner Tag, die Funktionäre des Vereins hatten alles bestens vorbereitet und auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt.Wir haben viele Bekannte und Freunde getroffen und freuen uns schon auf die ersten Trainingsrunden der Saison.

-

Manchmal muss man andere Wege gehen ... ...

a wurf

Hazel Shade  x  Bucefalus z Osirisova Domu

Beide Eltern sind ideale Familienhunde mit überdurchschnittlichem sportlichen Potential. Über die Erfolge von Hazel müssen wir wohl nicht viel schreiben, lief sie doch in den letzten Jahren erfolgreich von Rennen zu Rennen im In- und Ausland.  Entgegen dem momentanen Trend amerikanische Deckrüden einzusetzen, haben wir uns für einen "Europäer" mit Anschluss an Hazels amerikanische Linien entschieden. Wir beobachten ihn seit Beginn seiner erfolgreichen Rennkarriere mit großem Interesse.  Im Oktober 2011 durften wir ihn dann das erste mal "live" erleben. Er hat uns absolut und sofort überzeugt. Ein einnehmendes freundliches Wesen, starker Charakter, sportlich extrem talentiert und ein tadeloses Exterieur! Kurz: Ein Hund wie wir ihn lieben!  Bei Ausstellungen wurden beide mit V oder SG bewertet. Beide Eltern sind absolut gesund und selbstverständlich auf den Myostatin-Gen-Defekt getestet und Träger frei.

Die Abstammung im TWA

Über den weiteren Fortschritt werden wir an dieser Stelle informieren! Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden. Kontakt

Ein frohes Fest 2011 ...

Wir wünschen allen ... "Ein Frohes Fest, schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr 2012!"


frohes fest murphy und jo



Landessiegerrennen NRW 2011

Jo de Vie ist "Landessieger NRW 2011" und Hazel Shade ist "Vize-Landessiegerin NRW 2011"Jo Landesrennsieger 2011

Wir möchten uns nochmal bei allen für die Glückwünsche bedanken ... jetzt ist die Saison für uns vorbei und es war ein schöner Abschluss ... insbesondere ziehen wir den Hut vor allen die ihre Windis das ganze Jahr trainiert und fit gehalten haben und an solchen Rennveranstaltungen teilgenommen haben ... egal ob schnell, sehr schnell oder superschnell (weil langsam geht ja wohl bei den Hündchen nicht), ohne Euch und Eure Lieblinge können solche Veranstaltungen nicht stattfinden! ... wir haben diese Saison viele neue Menschen und Hunde kennengelernt und das hat einfach Spaß gemacht! - beeindruckt hat uns, dass es doch  einige Leute gibt die sich mit einem über den Sieg eines Hundes freuen können obwohl er den eigenen Hund besiegt hat ... wir haben auch oft den Anderen zugejubelt und uns gefreut über jede tolle Leistung ... wir wünschen uns in der nächsten Saison noch mehr solcher Momente - tolle Hunde tolle Menschen - Danke dafür!!